Verband

Der Wasser- und Bodenverband “Nebel” wurde 1992 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet. Er finanziert sich durch die Mitgliedsbeiträge der im Verbandsgebiet liegenden Gemeinden und dinglichen Mitglieder.

Ihm obliegt die Unterhaltung von Gewässern 2. Ordnung.

Das Verbandsgebiet hat eine Größe von ca. 92.000 ha. Es umfasst das Einzugsgebiet der Nebel mit den Teileinzugsgebieten Obere Nebel, Untere Nebel, Hohen Sprenzer Mühlbach, Augraben, Lößnitz, Teuchelbach und Flöthgraben.

Es sind Gewässer mit einer Gesamtlänge von ca. 1200 km zu unterhalten. Dabei handelt es sich um ca. 900 km offene und ca. 300 km verrohrte Abschnitte.